Kinder malten viele Frühlings-Bilder

Kinder malten viele Frühlings-Bilder

with Keine Kommentare

Die Kinder im Alter zwischen drei und zehn Jahren hatten anlässlich des Frühlingsanfangs viele Ideen und malten diese mit Farbstiften oder Pinseln auf die Mini-Leinwände, die das Möbelhaus ihnen zur Verfügung gestellt hatte. Zum zweiten Mal hatte Möbel Brucker im Rahmen der jährlichen Hausmesse Kinder zur Teilnahme an einem dreiwöchigen Malwettbewerb zum Thema „Frühling“ aufgerufen.

Die Kinder konnten entweder an drei Samstagen und einem verkaufsoffenen Sonntag ihre Bilder direkt vor Ort malen oder ihre daheim gemalten Bilder einschicken. Das Echo war groß. Etwa 40 Kinder aus der Eifel und den Regionen Köln, Bonn, Düren und Aachen beteiligten sich am Wettbewerb.

Es entstanden Bilder von grünen Wiesen und blühenden Blumen, bunten Ostereiern und strahlenden Sonnen. Der Wettbewerb zeigte auch, dass Bäume bei fast allen Kindern eine große Rolle spielen. Mit Bildern auf denen Regentropfen und Regenbogen zu sehen sind, spiegeln den miesen Frühlingsstart in diesem Jahr wider.

Bei der Auswertung der Bilder und der Ermittlung der drei Sieger hatte die Brucker-Jury mit Melanie Frey, Carmen Karwanska und Dennis Bubenzer keine leichte Aufgabe. Einen Sitzsack gewinnt Maya Hölz aus Schleiden, zwei Eintrittskarten für den Eifelpark Gondorf bekommt Isabella Leonards aus Köln und zwei Karten für die Sommerrodelbahn Kommern gewinnt Sina Schäfer aus Kall-Wahlen.

Kinder der Awo-Kita „Glück auf“ in Strempt hatten gemeinsam acht Frühlingsbilder eingereicht. Sie bekommen einen süßen Sonderpreis für ihre Gemeinschaftsteilnahme. Alle Kinder, die keinen Preis gewonnen haben, werden mit einem Trostpreis für ihre Teilnahme belohnt.

Um die Kinderbilder auch der Öffentlichkeit zu zeigen, werden sie bis zum 16. April im Foyer des Möbelhauses ausgestellt. Danach können die kleinen Künstler ihre Bilder abholen und ihre Gewinne oder Trostpreise in Empfang nehmen.

Die Jury mit Melanie Frey, Carmen Karwanska und
Dennis Bubenzer (von rechts) hatten keine leichte
Aufgabe bei der Bewertung der Kinderbilder.
Foto: Reiner Züll

Acht Bilder, die Kinder in der Awo-Kita „Glück auf“
in Strempt gemalt hatten, wurden mit einem
Sonderpreis ausgezeichnet. Foto: Reiner Züll