Lob für die kleinen Künstler

Lob für die kleinen Künstler

with Keine Kommentare

Da war selbst der Profi erstaunt: Der Kunstexperte und Grafiker Stefan Schick äußerte sein großes Lob über das Ergebnis des Malwettbewerbes, den das Möbelhaus Brucker anlässlich der Herbstmesse im Möbelhaus für Kinder ausgeschrieben hatte. 14 Tage lang hatten die Kinder Zeit, Bilder zum Thema „Herbstzauber“ zu malen und ans Möbelhaus zu schicken.

An zwei Samstagen hatten die Kids sogar die Möglichkeit gehabt, unter der Anleitung von Künstler Schick direkt vor Ort Bilder zu malen. Dabei entdeckte Schick bei vielen Kindern hoffnungsvolle Talente. Einige Kinder malten direkt zwei Bilder, wobei die Herbstmotive wie Bäume, bunte Blätter, Kürbisse und fliegende Drachen sich immer wiederholten.

Jetzt saß Stefan Schick mit einer Jury aus dem Möbelhaus zusammen, um aus den vielen bunten Bildern die drei besten zu ermitteln. „Echt schwierig“, war die Reaktion des Künstlers auf die unterschiedlichen Werke. Ein Kriterium Schicks bei der Siegerermittlung war die Feststellung, ob in den Bildern das Thema „Herbstzauber“ getroffen wurde. Bei fast allen war das der Fall. Auch das Alter der Kinder wurde bei der Siegerermittlung berücksichtigt.

Stefan Schick und die Jurymitglieder Melanie Frey, Carmen Karwanska und Dennis Bubenzer ließen sich für die Entscheidung viel Zeit. Am Ende war die Entscheidung aber einstimmig.

Den Wettbewerb gewann die 12-jährige Charlotte Boor aus Köln. Sie bekommt zwei Eintrittskarten für das Kölner Jump-House. Den zweiten Platz belegte die neunjährige Alina Hensch aus Kall vor der siebenjährigen Nora Braun aus Köln. Alina bekommt zwei Eintrittskarten für Kino „Cineplex“ in Euskirchen und Nora zwei Karten für Jump House in Köln.

Alle anderen Teilnehmer bekommen vom Möbelhaus Brucker Trostpreise. Einen Überraschungs-Sonderpreis für eine bunte Gemeinschaftsarbeit bekommt eine Gruppe aus dem Kindergarten „Grünschnabel“ in Kall.

Damit alle Kunstwerke von möglichst vielen Menschen besichtigt werden können, sind sie vom 9. bis 14. Oktober bei Möbel Brucker im Foyer des Haupthauses ausgestellt. Ab Montag, 16. Oktober können die Kinder ihre Werke dann abholen, um ihnen daheim einen würdigen Platz zu geben.