Wunschbaum Aktion – Kaufladen für Kinderkrebs-Zentrum

Wunschbaum Aktion – Kaufladen für Kinderkrebs-Zentrum

with Keine Kommentare

Kall/Bonn – Der vierjährige Pepe und die zweijährige Hanna nahmen das große Spielzeug direkt in Beschlag und waren hocherfreut über den nagelneuen Kinder-Kaufladen, der pünktlich vor dem Weihnachtsfest von Melanie Frey und Carmen Karwanska vom Kaller Möbelhauses Brucker angeliefert wurde. „Damit haben sie unsere Kinder sehr glücklich gemacht“, freute sich Simone Dick, die das vorzeitige Weihnachtsgeschenk auf der Kinderkrebsstation der Bonner Uni-Klinik in Empfang nahm.

Einige Kinder, die derzeit in der Klinik an der Adenauerallee in Bonn behandelt werden, können wegen ihrer Krebserkrankung das Weihnachtsfest nicht zu Hause verbringen, berichtete Simone Dick vom Bonner Förderkreis für tumor- und leukämieerkrankte Kinder. Deshalb sei man dem Möbelhaus für den neuen Kaufladen dankbar. Der komme jetzt gerade zur rechten Zeit und werde sicherlich das Highlight im Spielzimmer der Station sein.

Anlässlich des ersten Weihnachtsmarktes am 25. November war bei Möbel Brucker eine Wunschbaum-Aktion zugunsten der Kinderkrebsstation gestartet worden. Gegen eine Spende konnten Besucher bunte Sonnenanhänger mit ihren guten Wünschen für die kranken Kinder, die sich zu Weihnachten den Kaufladen gewünscht hatten, am Wunschbaum aufhängen. Es kam eine stattliche Zahl von Weihnachtswünschen zusammen. Die Sonnenanhänger wurden zusammen mit dem Kaufladen übergeben. Für die Kinder, deren Eltern und das Personal hatten Melanie Frey und Carmen Karwanska zudem noch Glücksengel mitgebracht.

Im Spielzimmer des Kinderkrebszentrums waren schon seit zwei Wochen Fotos der Wunschbaum-Aktion in Kall ausgestellt, so dass die Lieferung des Kaufladens sehnlichst erwartet wurde. Knapp vier Wochen lief die Aktion erfolgreich. Somit konnten Melanie Frey und Carmen Karwanska drei Tage vor Weihnachten nicht nur den großen Kaufladen, sondern auch noch eine Geldspende von 300 Euro übergeben.

Wie Sabine Dick berichtete, verzeichne das Kinderkrebszentrum jedes Jahr rund 50 Krebs-Erkrankungen von Kindern. Der stationäre Aufenthalt in der Klinik dauere nicht selten bis zu zwei Jahre. Melanie Frey und Carmen Karwanska konnten bei ihrem Besuch auf der Station auch mit Eltern von Pepe und Hanna sprechen, die auf eine Genesung ihrer Kinder hoffen. Carmen Karwanska konnte ihnen Mut machen: Auch ihre Tochter war von Jahren an Leukämie erkrankt und nach längerer Behandlungszeit im Bonner Kinderkrebszentrum wieder gesund geworden.