Möbel Brucker gestaltet seine Außenanlage neu

Möbel Brucker gestaltet seine Außenanlage neu

with Keine Kommentare

Es hat sich in den letzten vier Monaten viel getan rund um das Möbelhaus Brucker in Kall. Um seinen Kunden auch weiterhin den Einkauf so angenehm wie möglich zu machen, hat das Familienunternehmen dem großen Außenbereich des Haupthauses ein neues Gesicht gegeben. 150 Parkplätze rund um das Haus wurden neugestaltet, die großen Fahnenmasten erneuert und mit neuen Fahnen ausgestattet. Derzeit sind die Maler noch bei der Arbeit, um frische Farbe auf die Außenfassade aufzubringen.

Der komplette Vorplatz und die Grünanlagen rund um den Eingangsbereich sind komplett umgestaltet worden, wodurch eine große ebene Fläche entstanden ist, auf der Veranstaltungen, wie zum Beispiel der traditionelle Weihnachtsmarkt stattfinden können. Derartige Veranstaltungen des Möbelhauses haben in der Vergangenheit zunehmend an Bedeutung und Beliebtheit gewonnen. Verschwunden ist die große Schaufensterfront der ehemaligen Boutique zum Parkplatz hin. Die Glasfassade ist aus energetischen Gründen verkleidet worden. Gleiches gilt für die komplett erneuerte Beleuchtung des Außenbereichs. Alle Lampen sind mit klimafreundlichen Beleuchtungskörpern ausgestattet worden. Dass der Klimaschutz in dem Unternehmen zunehmend an Bedeutung gewinnt, wird durch die Platzierung einer Ladestation für E-Fahrzeuge vor dem Haus 3 (Junges Wohnen) unterstrichen. Mit den jetzt erfolgten Umbaumaßnahmen setzt das Möbelhaus seine ständigen Bemühungen fort, seinen Kunden ein zeitgemäßes und aktuelles Flair zu präsentieren. Nachdem zum Jahreswechsel die Boutique aus dem Haupthaus in die neue Abteilung „Wohnart“ ins Haus 2 (Brucker Pur“ verlegt worden war, wurde im direkten Anschluss die Neugestaltung des Außenbereichs geplant. Als im März auch die Möbelhäuser wegen der Corona-Pandemie schließen musste, reagierte das Unternehmen sofort und zog mit der beauftragten Baufirma den geplanten Beginn der Umbauarbeiten vor, so dass keine Kunden durch die Arbeiten belästigt werden. Als das Möbelhaus am 20. April wieder öffnen durfte, waren die gröbsten Erdarbeiten vollzogen.

preloader