Finden Sie die neusten Küchentrends bei Möbel Brucker

Finden Sie die neusten Küchentrends bei Möbel Brucker

with Keine Kommentare

Sie ist das Herzstück in der Wohnung und ein beliebter Treffunkt der Familie: Die Küche ist der Platz im Haus, der intensiver als jeder andere Raum genutzt wird. In ihr kochen, essen und genießen die Menschen; sei es am Morgen, am Mittag oder am Abend. Einer der das ganz genau weiß, ist Robert Becker, der im Möbelhaus Brucker die über 5000 Quadratmeter große Küchenabteilung mit 40 erfahrenen Fachberatern leitet, in der die Kunden die Qual der Wahl zwischen mehr als 250 aktuellen Küchenmodellen haben. Von klassisch bis modern, von der preiswerten Einsteigerküche für junge Paare bis zur perfekten Luxusausführung für höhere Ansprüche, im Möbelhaus Brucker findet jeder Kunde seine Traumküche. Deshalb ist es für die Fachberater des Kaller Familienunternehmes eine Pflichtübung, die alle zwei Jahre mit der Kölner Internationalen Möbelmesse „IMM Cologne“ kombinierte Fachmesse „Living Kitchen“ zu besuchen, bei der Mitte Januar dieses Jahres 1500 Aussteller der Möbelbranche aus der ganzen Welt präsent waren.

Immer wieder stellt Robert Becker dabei fest, dass die Firma Brucker mit seinem großen Angebot nicht nur topaktuell sondern meistens auch der Zeit voraus ist. So auch in diesem Jahr. Viele der in Köln präsentierten Küchen waren in Bruckers Küchenausstellung bereits vor der Messe zu finden. Denn bevor die Neuheiten auf der „Living Kitchen“ vorgestellt wurden, hatten sich die Brucker-Fachberater bereits im Herbst auf der „Küchenmeile“ in Löhne über den neuen Küchentrend informiert. Die Küchenmeile ist eine Messe, auf der die Neuheiten nur dem Fachhandel vorgestellt werden. Direkt nach dieser Messe in Löhne und vor der Living Kitchen in Köln aktualisierte Möbel Brucker die Küchenabteilung um 40 topaktuelle Küchen, die bislang noch nicht auf dem Markt waren. Die Küchen, die der neuen Generation Platz machen mussten, gehen in den Abverkauf der ebenfalls in der Küchenabteilung abgewickelt wird. Robert Becker: „Durch die permanente Aktualisierung der Ausstellung sind Abverkaufs-Küchen, die durch topaktuelle Neuheiten ersetzt worden sind, zu tollen Schnäppchenpreisen zu bekommen“.

In der neuen Küchengeneration, die bei Möbel Brucker gezeigt wird, sind die Technik und die Digitalisierung weiter auf dem Vormarsch. Beim Kochen ist Vernetzung mit dem Smartphone angesagt: „Einzelne Komponenten wie Herd, Spülmaschine oder Kühlschrank werden per App gesteuert“, informiert Robert Becker. Auch sei Massivholz wieder aktuell, ebenso neue Fronten in elegantem Landhaustil oder in Betonoptik. Im Trend lägen grifflose Küchen und Arbeitsplatten aus Materialien wie Massivholz, Glas, Naturstein, Quarz und Keramik. In den aktuellen Küchen sind auf lackierten Fronten Farben in verschiedenen Tönen angesagt. Dabei haben Individualisten die Möglichkeit, sich ihre Traumküche in bestimmten RAL-Farben (RAL = Normierte Farben) ihrer Wahl lackieren zu lassen. Auch bei Küchenrückwänden LED beleuchteten Motiven kann sich der Kunde eine Darstelllung seiner Wahl liefern lassen.

Besonders fortgeschritten ist die Gerätetechnik in der modernen Küche: Beim Herd ist es zum Beispiel die Vollflächen-Induktion mit automatischer Topferkennung. Statt auf den bisher festgelegten Kochfeldern können Töpfe auf der gesamten Fläche erhitzt werden, weil das Kochfeld der neuen Generation die Standorte der Töpfe oder Pfannen selbst erkennt und nur diese Flächen erhitzt.  Fasziniert ist selbst Robert Becker über ein Elektrogerät, das Einzug in die moderne Küchenwelt gehalten hat. Es ist der Dialoggarer von Miele, der die Kochwelt revolutioniert hat und der für die Speisenzubereitung eine viel kürzere Zeit benötigt als andere Geräte. Der Dialoggarer führt aber keineswegs Gespräche mit dem Benutzer, sondern vielmehr mit den Lebensmitteln und Speisen. Er kann nämlich erkennen, wie viel Energie beziehungsweise Wärme die einzelnen Speisen bereits aufgenommen haben. Dadurch können unterschiedliche Lebensmittel wie Gemüse und Fisch gleichzeitig auf den Punkt gegart werden. Das Innere des Dialoggarers wird bei dem Garen nicht erhitzt. „Das Gerät kann sogar einen Fisch im Eisblock garen, ohne dass der Eisblock schmilzt“, erklärt Robert Becker das sensationelle Küchengerät, das nur äußerlich einem Backofen gleicht.

Verkaufsleiter Küchen – Robert Becker

Um die Kunden beim Verkauf der neuen Technik auch fach- und sachgerecht beraten zu können, müssen sich die Fachberater um Robert Becker natürlich auch selbst bei den Herstellerfirmen schulen lassen. Denn, so Becker: „Vieles ist dann auch für uns neu“. Eine ehrliche und fundierte Beratung des Kunden sei unabdingbar, denn schließlich sei der Kauf einer neuen Küche auch eine Vertrauenssache. Möbel Brucker bietet seinen Kunden deshalb für alle Küchenmodelle ein Vollservice-Paket an, das Beratung, Aufmaß, Lieferung, Montage und Geräteanschluss beinhaltet. Beratungstermine können auch per Internet vereinbart werden.
„Der Wunsch des Kunden steht bei uns an erster Stelle“. Nach 25-jähriger Tätigkeit als Fachberater im Möbelhaus Brucker weiß Robert Becker genau, wovon er spricht: Die große Treue der Käufer aus ganz Deutschland, beste Bewertungen und große Kundenzufriedenheit seien für ihn der Beweis dafür, dass das Möbelhaus in Kall zu den Top-Adressen der Branche zählt und keinen Preisvergleich zu scheuen braucht.

Küchen Trends 2019

(PDF Download)